Seite 333 von 335 ErsteErste ... 233283323329330331332333334335 LetzteLetzte
Ergebnis 4.981 bis 4.995 von 5022
  1. #4981
    Ja, das ist sehr viel Geld. Dazu kommen noch die Verlockungen wie Fritten, Popcorn, eine Cola etc. Ich weiß, das muss nicht sein. Als Erwachsener sehe ich das auch ein, aber als Kind? Und jedes Nein bedeutet für die Eltern das Gefühl, versagt zu haben.

  2. #4982
    Zitat Zitat von Antananarivo Beitrag anzeigen
    Ernsthaft? Ich gehe so gut wie nie ins Kino. Aber, im Gegensatz zu ALG II Empfängern, könnte ich das, wenn ich es wollen würde. Und das ganz ohne Quatsch.
    Naja, als Erwerbstätiger Mensch kann man viele Dinge tun, die man als nicht erwerbstätiger Mensch nicht tun kann.
    Das ist natürlich für die, die gerade keiner Erwerbstätigkeit nachgehen unschön aber ja doch irgendwie nachvollziehbar.
    Betroffene Kinder tun mir natürlich sehr leid und ich fände es gut, wenn da wesentlich mehr gemacht werden würde mit kostenfreiem Eintritt für die Kids, nicht nur ins Kino.

  3. #4983
    Ist natürlich von Kommune zu Kommune unterschiedlich. Aber einige bieten für Kinder aus Hartz IV-Familien Gutscheine, Ausweise, für die man beim Vorzeigen starke Vergünstigungen bekommt bei vielen Einrichtungen oder anderes an. Das bedeutet zwar nicht, dass dadurch die betroffenen Kinder jede Woche irgendwas unternehmen können, was Geld kostet, aber sie sind trotzdem weit weg vom total abgeschnitten sein.
    Problematisch kann's allerdings werden, wenn sich Eltern um solche Vergünstigungen kümmern müssen. Das ist nicht die Stärke von allen.

  4. #4984
    Zitat Zitat von Antananarivo Beitrag anzeigen
    Ernsthaft? Ich gehe so gut wie nie ins Kino. Aber, im Gegensatz zu ALG II Empfängern, könnte ich das, wenn ich es wollen würde. Und das ganz ohne Quatsch.
    Ja ernsthaft.
    Es gibt günstigere Unternehmungen auch kulutureller Art die man in Gemeinschaft machen kann. 90 Minuten popcornkauend nebeneinander sitzen ist das nicht.

    Viele Museen (hoppla, Bildung!), Büchereien, Walderholungen, Sportvereine, Künstlerhäuser etc haben H4 Kinder Ermäßigung bzw sind gleich kostenlos.

    Abgesehen davon finde ich es richtig dass man mit H4 sich nicht alles leisten kann was sich ein Arbeitnehmer leisten könnte.
    Wo bleibt da noch der Anreiz morgens aufzustehen?

  5. #4985
    Vielleicht weil es zu langweilig ist, den ganzen Tag im Bett oder auf dem Sofa zu liegen. Oder weil man andere Leute treffen kann. Weil man vielleicht eine interessante oder sogar nützliche Aufgabe haben möchte. Anderen zu helfen, etwas aufbauen, zu entwickeln, verbessern. Oder auch nur um sich nicht offenbaren zu müssen, gemobbt und stigmatisiert zu werden.

    Oder um bei der Familienfeier oder dem Klassentreffen etwas erzählen zu können.

    Einfach um zur Gesellschaft dazu zu gegehören.

  6. #4986
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    90 Minuten popcornkauend nebeneinander sitzen ist das nicht.

    Viele Museen (hoppla, Bildung!), Büchereien, Walderholungen, Sportvereine, Künstlerhäuser etc haben H4 Kinder Ermäßigung bzw sind gleich kostenlos.
    Kinder können nichts für die Armut der Eltern, müssen aber darunter leiden, wenn sie von dem ausgeschlossen sind, was für Freund*innen und Klassenkamerad*innen selbstverständlich ist.
    Ich bin heilfroh, dass ich in einer Zeit vor dem Markenfetischismus groß geworden bin. Ich hätte sonst sehr alt ausgesehen und mich vermutlich sehr oft sehr mies gefühlt zwischen all den gutbürgerlichen und vermögenden Familien meiner Klassenkamerad*innen.

  7. #4987
    Wenn Du nicht von einem Markennotebook aus schreibst, kommst Du sofort auf meine Ignoliste.

    Ja, das gab es früher weniger. Die Industrie samt Werbung gibt alles.


  8. #4988
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Ja, das gab es früher weniger. Die Industrie samt Werbung gibt alles.
    Und die Verbraucher ziehen wie Lemminge mit.

    Wenn man möchte, dass sich etwas ändert, muss eine der Parteien signifikant damit anfangen. Zu warten, dass die andere/n Seite/n dies tun, bringt nichts.
    Im IOFF haben mehrere schon geschrieben, sie erhoffen sich durch Corona ein Umdenken bei vielen Verbrauchern. Ich glaube ja, mittel-,langfristig werden es zu wenige sein, der Industrie für sowohl billige, unter schlechten Bedingungen hergestellte Massenartikel als auch für Markenware, "die man haben muss, um was zu sein", ein deutliches Zeichen zu geben, dass dies nicht mehr gewünscht wird.

  9. #4989
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Naja, als Erwerbstätiger Mensch kann man viele Dinge tun, die man als nicht erwerbstätiger Mensch nicht tun kann.
    Das ist natürlich für die, die gerade keiner Erwerbstätigkeit nachgehen unschön aber ja doch irgendwie nachvollziehbar.
    Betroffene Kinder tun mir natürlich sehr leid und ich fände es gut, wenn da wesentlich mehr gemacht werden würde mit kostenfreiem Eintritt für die Kids, nicht nur ins Kino.
    Auch Kinder von arbeitenden Eltern können in Armut leben z. B. von alleinerziehenden Elternteilen. Da sieht es mit dem Einkommen auch oft nicht sooooo rosig aus.

  10. #4990
    pflegt ihren Dachschaden Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Naja, als Erwerbstätiger Mensch kann man viele Dinge tun, die man als nicht erwerbstätiger Mensch nicht tun kann.
    Das ist natürlich für die, die gerade keiner Erwerbstätigkeit nachgehen unschön aber ja doch irgendwie nachvollziehbar.
    Betroffene Kinder tun mir natürlich sehr leid und ich fände es gut, wenn da wesentlich mehr gemacht werden würde mit kostenfreiem Eintritt für die Kids, nicht nur ins Kino.
    Guck mal, :

    https://www.stadt-koeln.de/leben-in-...ass/index.html

    Abgesehen davon, und das hatten wir hier im Thread schon oft, nicht alle HartzIV-Bezieher sind Arbeitslose, die den ganzen Tag faul aufm Sofa liegen, ein nicht unerheblicher Teil davon sind Aufstocker. Sprich, die HABEN Arbeit, die aber nicht zum Leben reicht.

  11. #4991
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Guck mal, :

    https://www.stadt-koeln.de/leben-in-...ass/index.html

    Abgesehen davon, und das hatten wir hier im Thread schon oft, nicht alle HartzIV-Bezieher sind Arbeitslose, die den ganzen Tag faul aufm Sofa liegen, ein nicht unerheblicher Teil davon sind Aufstocker. Sprich, die HABEN Arbeit, die aber nicht zum Leben reicht.
    Ich weiß und das habe ich auch nicht geschrieben.
    Den Köln-Pass kenne ich und finde ihn "ein guter Anfang". Ich finde es ärgerlich, dass man ihn nur unter den genannten Voraussetzungen bekommt. In jungen Jahren ging es einigen berufstätigen Paaren mit Kindern im Freundeskreis finanziell SEHR bescheiden, ohne das sie Leistungen bekommen haben. Hätten sie vermutlich aber das war vor Hartz4 und zum Sozialamt zu gehen war verpönt und viele haben auch gar nicht bedacht, dass sie trotz Erwerbstätigkeit etwas bekommen würden.
    Diese Familien profitieren vom Köln-Pass gar nicht, oder?
    Ich fände es beispielsweise gut, wenn Kinder grundsätzlich freien Eintritt in Zoos, Museen, Ausstellungen etc. hätten. Gerne auch bis zum Alter von 12 mit einem Elternteil.

  12. #4992
    Zitat Zitat von Giftnudel Beitrag anzeigen
    Auch Kinder von arbeitenden Eltern können in Armut leben z. B. von alleinerziehenden Elternteilen. Da sieht es mit dem Einkommen auch oft nicht sooooo rosig aus.

    Ich weiß, s. unten.
    Eine absolute Gerechtigkeit wird man natürlich nie bekommen aber Kindern kostenlosen Zugang zu vielen Einrichtungen zu ermöglichen, wäre schon mal ein Anfang damit sich die Voraussetzungen angleichen.

  13. #4993
    Zoo-Eintritt kostenlos ist ja ein feuchter Traum, in Köln zahlte ich neulich 19,50! Das sind ja Mondpreise. Ich fand in den letzten Jahren schon mehr als 5 Euro fürs Freibad viel zu teuer...

  14. #4994
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Zoo-Eintritt kostenlos ist ja ein feuchter Traum, in Köln zahlte ich neulich 19,50! Das sind ja Mondpreise. Ich fand in den letzten Jahren schon mehr als 5 Euro fürs Freibad viel zu teuer...
    Münster 15 EUR und alle Tierhäuser waren Corona-bedingt geschlossen … Preis/Leistung passt da IMO gar nicht.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  15. #4995
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Ich weiß, s. unten.
    Eine absolute Gerechtigkeit wird man natürlich nie bekommen aber Kindern kostenlosen Zugang zu vielen Einrichtungen zu ermöglichen, wäre schon mal ein Anfang damit sich die Voraussetzungen angleichen.
    Habe ich gerade gelesen. Ja, du hast Recht mit dem kostenlosen Zugang wäre ein Anfang. Ich habe gestern mal geguckt, im Kölner Zoo gibt's den nur bis 3 Jahre. Aber der Preis für Erwachsene ist schon ganz schön happig. Ich schrieb ja auch schon, dazu kommen dann nochmal die Kosten für Fritten etc. Immer nein sagen will man auch nicht. Ich habe das vor vielen, vielen Jahren mal über einen Zeitraum von 1 1/2 Jahren mitmachen müssen und ich kann nur sagen, du stößt fast täglich an Grenzen. Für mich selbst fand ich das gar nicht so schlimm, war halt eben dann mal für eine gewisse Zeit so, das war OK, aber bei Kindern sieht es dann schon ganz anders aus. Und wenn ich dann hier lese, Kino muss ja nicht unbedingt sein, schwillt mir der Kamm. So Blödposts müssen auch nicht unbedingt sein und trotzdem werden sie geschrieben
    Geändert von Giftnudel (24-07-2020 um 11:20 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •